Impedance

Die Impedanzmessung ist im Bereich der Lautsprechermesstechnik eine der häufigsten Messungen. Sie lässt unter anderem Rückschlüsse auf das Funktionsprinzip und den nutzbaren Frequenzbereich zu. Das Bild zeigt beispielhaft den typischen Impedanzverlauf einer Bassreflexbox.

Die Impedanzmessung verwendet die im Robo2 bzw. Robo3 vorhandene Schaltung incl. Shuntwiderstand und Verstärker. Der Lautsprecher wird einfach an einen Speakon-Ausgang angeschlossen.

Vor jeder Impedanzmessung sollte mit Reference measurement eine Referenzmessung durchgeführt werden.

Im Measurement setup werden grundsätzliche Einstellungen zur Messung vorgenommen, im Exciter setup wird das Anregungssignal ausgewählt und der Pegel eingestellt.

Im Impedance setup können Korrekturwerte für das verwendete Lautsprecherkabel eingetragen werden. Bei Cable R [mOhm] wird der gemessene oder abgeschätzte reelle Widerstand des Kabels in Milliohm eingetragen, bei Cable L [uH] die Induktivität in Mikrohenry.

Im Bereich Processing können die Messergebnisse bearbeitet werden.

OK startet die Messung, Cancel bricht sie ab.