ANSI-CEA-2034-A

Berechnet und exportiert die aus den Polarmessungen abgeleiteten Kurven:

Listening Window ist ein räumlicher Durchschnitt der neun Amplituden-Kurven im ±10°-Bereich vertikaler und ±30º horizontaler Winkelbereich.

  • ± 10º vertikal
  • ± 10º, ± 20º, ± 30º horizontal

Early Reflections ist eine Schätzung aller ersten Reflexionen in einem typischen Hörraum.

• Bodenreflexion: 20°, 30°, 40° nach unten

• Deckenreflexion: 40°, 50°, 60° nach oben

• Vorderwandreflexion: 0°, ± 10°, ± 20°, ± 30° horizontal

• Seitenwandreflexionen: ± 40º, ± 50º, ± 60º, ± 70º, ± 80º horizontal

• Rückwandreflexion: 180°, ± 90° horizontal Vertikale Reflexionen

Die Schallleistung ist der entsprechend dem Teil der sphärischen Oberfläche gewichtete energetische Mittelwert aller Messungen.

Der Sound Power Directivity Index (SPDI) ist als dB-Differenz zwischen der Listening Window Kurve und der Schallleistungskurve definiert. Ein SPDI von 0 dB zeigt omnidirektionale Abstrahlung an. Je größer der SPDI, desto stärker ist die Richtwirkung des Lautsprechers in Richtung der Bezugsachse.

Der Early Reflections Directivity Index (ERDI) definiert als die dB-Differenz zwischen der Listening Window Kurve und der Early Reflections Kurve.